aq-technik.de
6CO2 + 12H2O + Licht = C6H12O6 + 6O2 + 6H2O

Hauptmenü

Partner

Auf meinen Websites wird mit Grafiken und Textlinks für Produkte meiner Partner amazon und aquaristikshop geworben. Dies wird provisioniert und unterstützt die Kompensation der Hostingkosten für diese Homepage. Eine Kennzeichnung der Text-Links erfolgt mit:  .

Seite bookmarken

powered by Philognosie

Beachten Sie bitte auch die Datenschutzhinweise im Impressum.

Beliebte Beiträge:

Besucher seit Febr. 2011: Besucherzähler

Aquarium Einrichtungsbeispiel Nr. 2

Hier wird ein weiteres Einrichtungsbeispiel für ein Naturaquarium vorgestellt. Das Naturaquarium ist vor allem ein Pflanzenaquarium, in dem aber im Gegensatz zum holländischen Pflanzen-Aquarium weniger unterschiedliche Pflanzen anzutreffen sind, allerdings in ähnlich üppiger Zahl. Durch den Verzicht auf viele verschiedene Pflanzen und den geschickten Einsatz von Steinen und Wurzeln kann eine Komposition erstellt werden, die einen natürlichen und harmonischen Eindruck bietet. T. Amano versteht dies in einmaliger Perfektion. Meine eigenen Versuche, dies nachzuahmen blieben bisher nahezu erfolglos.

Aquarium Einrichtungsbeispiel

Technische Daten

Beckentyp: Naturaquarium - Gesellschaftsbecken für Salmler
Abmessungen: 100 x 40 x 40 (160 l)
Bodengrund: 40 kg Quarzkies, Körnung ca. 2 mm
Dekoration: Mooreiche und Moorkienholz
Beleuchtung: SMD Vario Lux Control Leuchtbalken, dimmbar
Von hinten nach vorn:
* 1 x 39 W T5 Dennerle Special Plant 3000K
* 1 x 39 W T5 JBL Solar Ultra Tropic Vollspektrum 4000K
Beleuchtungszeit: 10 Stunden
Filterung: Fluval 205 Außenfilter, 680 l/h, gedrosselt 70%

Der Filter wird lediglich mit den Original-Schaumstoffpatronen bestückt.
Die Filterkörbe bleiben leer.
Das Prinzip der "Minimalfilterung" soll das Ausfällen von Makronährstoffen verhindern.
Heizung: Stabheizer Jäger 125 W
CO2-Anlage: 2 kg - Druckflasche mit Druckminderer und Magnetventil zur Nachabschaltung
CO2-Einbringung über Keramikscheibe
Osmose-Anlage: 2 kg - Druckflasche mit Druckminderer und Magnetventil zur Nachabschaltung
CO2-Einbringung über Keramikscheibe

Wasserwerte

Temperatur: 24...25°C

Im Sommer ist eine aktive Kühlung mit Hilfe zweier PC-Lüfter möglich, die auf der hinteren Klappe der Abdeckung montiert sind.
°GH 8 (Tröpfchentest)
°KH 6 (Tröpfchentest)
pH 7 (Tröpfchentest)
CO2 ca. 30 mg/l
(Langzeitindikator, Dennerle)
Nitrat 5 mg/l (Fotometer)
Phosphat 0,1 mg/l (Fotometer)
Eisen 0,1 mg/l (Fotometer)
Kalium .. mg/l (Fotometer)
Wasserwechsel: 30 % (verschnittenes Leitungswasser)

Pflanzen


Bei der Bepflanzung des Aquariums wurde auf einen ausreichenden Schwimmraum (auf der linken Seite) geachtet. Die dichte Bepflanzung und das Moorkienholz auf der rechten Seite bietet ausreichende Versteckmöglichkeiten, die besonders von den Garnelen gerne aufgesucht werden.
Für den optischen Eindruck ist es wichtig, harmonisierende Pflanzenarten auszuwählen und gleichzeitig Kontraste in der Blattform und -farbe zu schaffen. Die Vallisnerien im Hintergrund verdecken die Technik so gut es geht und schaffen den Eindruck einer Uferlandschaft.
Würde man das Holz so verwenden, wie es ist, brächte es ein optisches Ungleichgewicht in die Unterwasserlandschaft. Daher wurde auf den Zweigen in diesem Beispiel Javamoos aufgebunden.
Bei der Befestigung des Mooses ist darauf zu achten, dass das Moospolster anfangs nicht zu dick ist, da es sonst nicht richtig festwachsen kann. Es ist vorteilhafter kleine Stücke (etwa 2 bis 3cm lang) von dem gekauften Polster abzutrennen und diese Moosstücke getrennt voneinander zu befestigen. So kann das Moos eher anwachsen und wesentlich mehr Triebe bilden.

Einrichtungsbeispiel-Bepflanzungsplan
  1. Pogostemon Helferi
  2. Vallisneria spiralis
  3. Hygrophila Polysperma
  4. Hygrophila corymbosa
  5. Heteranthera Zosterifolia
  6. Tigerlotus, rot
  7. Cryptocoryne wendtii
  8. Javamoos
  9. "Moos"-Kugeln

Besatz

  • 15 Paracheirodon axelrodi (Roter Neon)
  • 7 Thayeria boehlkei (Schrägschwimmer)
  • 1 Paar Mikrogeophagus ramirezi (Südamerik. Schmetterlingsbuntbarsch)
  • 10 Otocinclus affinis (Zwergharnischwels)
  • 10 Amanogarnelen





 zurück

anzeige Aquaristikshop - alles für die erfolgreiche Aquaristik, alles für das Aquarium.
Alles für das Aquarium

CSS ist valide!


Stromanbieter erhöhen die Preise - Sie als Verbraucher sind nun gefordert

Vergleichen Sie kostenlos die in Ihrem Wohngebiet angebotenen Stromtarife und wechseln Sie zum dem für Sie günstigsten Anbieter. So fördern Sie den Wettbewerb unter den Stromanbietern und helfen mit, die Preise stabil zu halten.

Der Stromanbieterwechsel funktioniert schnell und problemlos:
  1. Postleitzahl und Jahresverbrauch eingeben
  2. Passenden Tarif finden
  3. Online abschließen oder Antrag herunterladen