Wandern mit Hund in den Allgäuer Bergen

Von Grasgehren auf den Wannenkopf

Familienfreundliche, wenig bevölkerte Wanderung durch eine ungewöhnliche Moorlandschaft.

Wannenkopf Nach dem Aufstieg über die Almwiese Wannenkopf - Moorlandschaft Moorlandschaft kurz vor dem Gipfel Libelle Kopf einer Libelle
Wannenkopf - Wegweiser Hier geht's links weiter zum versteckten Gipfelkreuz Wannenkopf Aussicht vom Weg zum Gipfelkreuz Wannenkopf - Gipfelkreuz Gipfelkreuz
Allgäuer Alpen Beeindruckendes Bergpanorama Riedberger Horn Blick auf das Riedbergerhorn auf dem Abstieg vom Wannenkopf Grasgehren Grasgehren mit Besler im Hintergrund

Wegbeschreibung:

Wir starten auf dem großen Parkplatz des Skigebietes Grasgehren und folgen der Beschilderung nach rechts Richtung Wannenkopf unterhalb des Sesselliftes. Der Aufstieg verläuft zunächst auf einem Schotterweg, dann steil durch ein kurzes Waldstück später über eine Almwiese. Hier ist teilweise matschig – gutes Schuhwerk ist empfehlenswert.


Nach ungefähr einer halben Stunde haben wir die Hälfte des Aufstiegs geschafft und erreichen den so genannten "Steinhaufen". Hier folgt nun nochmal ein kurzer, aber knackiger Anstieg bis auf den aussichtsreichen Grat des Bergrückens. Auf dem Grat halten wir uns rechts und gelangen bald in eine hier oben fast unwirklich erscheinende Moorlandschaft. An der nächsten Abzweigung müssen wir links abbiegen, wenn wir zum Gipfelkreuz wollen. An dieser Abzweigung fehlt allerdings der Wegweiser zum Gipfel (siehe Foto oben). Es folgt nun noch ein kurzer Bergpfad bis zum versteckten Gipfelkreuz, der aufgrund einer Felsstufe für Hunde eher nicht geeignet ist. Ich bin hier allein weitergegangen, um mich wenigstens ins Gipfelbuch eintragen zu können. Am Gipfel versperren Bäume die Aussicht Richtung Westen und Süden. Im Norden und Osten ist der Blick frei auf den Grünten und den Allgäuer Hauptkamm.

Der Abstieg erfolgt zunächst auf demselben Weg wieder zurück durch das Moorgebiet bis zu der Abzweigung auf dem Grat, an der wir beim Aufstieg rechts abgebogen sind. Hier laufen wir weiter geradeaus Richtung Riedberger Horn. Dem Bergpfad, der nach Regentagen etwas rutschig sein kann, folgen wir bis zu einer Abzweigung, an der der Gegenanstieg zum Riedberger Horn beginnt. Dort biegen wir links ab und gelangen schließlich über einen breiten Schotterweg wieder hinunter zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, dem Parkplatz an der Grasgehrenhütte.

Quelle: Mit dem Hund in die Allgäuer Berge

Streckenverlauf - Auf den Wannenkopf

Weitere Details mit Kalorienverbrauchsrechner
(der Kalorienverbrauchsrechner befindet sich auf der Outdooractive-Übersichtsseite dieser Tour unten rechts). Hier besteht auch die Möglichkeit, den Streckenverlauf inklusive der Tourdaten auszudrucken.

Übersicht

Streckendaten:

Länge: ca. 5,5 km
Gehzeit: ca. 2:00 Std.
Höhendifferenz: ca. 350 m
Höchster Punkt: 1690 m

Anforderung:

mittelschwere Wandertour

Sehenswertes:

Hochmoor, schöne Aussicht auf die Allgäuer Bergwelt, Fischen und Oberstdorf

Parkmöglichkeit:

Kostenloser Parkplatz bei der Grasgehrenhütte (Riedbergpass).

Anfahrt:

Auf der B 19 von Kempten kommend bis Fischen, dann rechts Richtung Obermaiselstein / Balderschwang, am Riedbergpass rechts hoch zur Grasgehrenhütte.

Wasser für den Hund:

Haben wir mitgenommen, da es rund um die Teiche morastig und matschig sein kann.

Einkehr:

  • Grasgehrenhütte

Letzte Begehung:

Oktober 2012

Literatur zum Thema Wandern im Allgäu:

( = Partnerlink)
Zurück zu den Tourenvorschlägen

Kommentare



Sport ist ihre Leidenschaft

Der Outdoorspezialist Teamalpin GmbH arbeitet als traditionsbewusstes Familienunternehmen bereits in der 3. Generation. "Mit Liebe zum Sport, mit Respekt vor der Natur und ehrlicher Kompetenz zum Kunden" überzeugt das Team als "fairer und preisbewusster" Partner.

Deuter Rucksäcke bis zu 30% reduziert

Lagerverkauf: Teamalpin GmbH, Dorfstrasse 11, 83379 Weibhausen





Urlaubsportale: 

Logo 88x31     www.bergeundmeer.de