Rundtour in Reit im Winkel

Leichte Wanderung mit einem steilen Anstieg am Hausbachfall.

Reit im Winkl - Dorfstrasse
Dorfstraße in Reit im Winkl - im Hintergrund der Hausberg
Pfarrkirche St. Pankratius
Pfarrkirche St. Pankratius
Hausbachfall Hausbachfall
Enzian
Enzian
Berggasthof Jederer Blick von der Terrasse des Berggasthofs Jederer Reit im Winkl - Wimmerkreuz Reit im Winkl mit Wimmerkreuz
Reit im Winkel - Zirbelstube Vor der Zirbelstube Reit im Winkel - Zirbelstube Gemütliche Sitzgruppe in der Zirbelstube Schweinshaxe mit Knödel Bayerische Mahlzeit mit Schweinshaxen und Knödel

Der Ort Reit im Winkl

Damals, als das Reisen noch beschwerlich war und die Grenzkontrollen noch nicht abgeschafft waren, lag Reit im Winkl tatsächlich in einem abgeschiedenen, von Bergen umgebenen "Winkl". Vom Norden her kommend musste man den Maserer Pass überwinden, im Osten liegt Ruhpolding immerhin 25 km entfernt, im Westen die Grenze zum Nachbarland Österreich und im Süden die Berge.


Die Abgeschiedenheit ist heute jedoch kein Thema mehr. Reit im Winkl ist ein bekannter Luftkurort und wird von Busreiseunternehmen stark frequentiert. So erscheint der kleine Ort in der Reisezeit tagsüber etwas überfüllt zu sein. Jedoch die vielen gemütliche Gasthöfe sind auf diesen Ansturm eingestellt, und der Wanderer findet hier immer eine Einkehrmöglichkeit. Trotz moderner Tourismuseinrichtungen hat der Ort ein ländliches Bild bewahrt.

Wegbeschreibung:

Aufstieg:

Wir laufen vom Parkplatz zur Pfarrkirche St. Pankratius und folgen dem Wegweiser zur Kriegerkapelle. Hier passieren wir einen kleinen Fischteich, den Seerosenteich sowie die Kneipanlage und den Barfußpark und erreichen nach etwa 10 Minuten die Kriegerkapelle.

Von nun an verläuft der schmale Weg (Drahtseil auf der Bergseite) sehr steil am Hausbachfall entlang in Richtung Glapfalm. Wir nehmen uns etwas Zeit, um den Enzian zu fotografieren, der hier zahlreich in den Felsspalten wächst. Nachdem wir den Anstieg geschafft haben, treffen wir auf eine Weggabelung, an der man links weiter zum Wetterkreuz gehen kann. Wir halten uns aber rechts und laufen auf dem breiten Forstweg zur Eckkapelle. Nach einer kurzen Besichtigung der Kapelle und einem Eintrag in das hier ausliegende "Gästebuch" folgen wir dem Wegweiser in Richtung Walmberg/Chiemseeschau. Etwa einen halben Kilometer hinter der Eckkapelle erreichen wir eine Weggabelung. Hier geht's links aufwärts in Richtung Chiemseeschau.

Abstieg:

Nach einer kurzen Rast laufen wir Richtung Entfelden/Reit im Winkl zurück. Auf dem Abstieg wartet der "kulinarische Höhepunkt" dieser Wanderung, der Berggasthof Jederer. In der gemütlichen Gaststube oder auf der Terrasse mit schöner Aussicht auf Reit im Winkl und die umliegenden Berge werden Ihnen bayerische Schmankerl, Wildgerichte, oder auch selbst gebackener Strudel serviert.

Zum Schmunzeln ist, dass es hier nicht etwa ein Bier aus Oberbayern gibt, sondern das aus der Tucher-Brauerei in Pottenstein/Franken. Schade, dass wir irgendwann wieder aufbrechen müssen, um das letzte Stück nach Reit im Winkl zunächst über einen Pfad durch die Wiesen, dann zwischen den am Südhang liegenden, reich mit blühenden Balkonblumen geschmückten Häusern zurückzulegen. Schließlich gelangen wir wieder zur Pfarrkirche, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Streckenverlauf der Rundtour in Reit im Winkl:

Übersicht

Streckendaten:

Länge:
Gehzeit: Aufstieg: 1:30 Std.
Abstieg: 0:35 Std.

ges.: 2:05 Std.
Höhendifferenz: ca. 365 m
Höchster Punkt: 1060 m

Anforderung:

Leichte Wanderung mit einem steilen Anstieg am Hausbachfall. Bergschuhe und Teleskopstöcke sind empfehlenswert. Der Steig am Hausbachfall erfordert insbesondere bei Nässe Trittsicherheit.

Tourist-Info:

Parkmöglichkeit:

- Dorfstraße aus Richtung Marquartstein kurz hinter dem Hallenbad
- Weitseestraße aus Richtung Ruhpolding am Ortseingang
- Tiroler Straße aus Richtung Kössen an der Gemeindehalle

Anfahrt:

Aus Richtung München auf der Bundesautobahn München-Salzburg (A8) bis nach Grabenstätt (Ausfahrt Nr. 109), weiter Richtung Marquartstein und auf der neu ausgebauten Deutschen Alpenstraße (B 305) nach Reit im Winkl.

Einkehr:

Berggasthof Jederer, Anton Huber, Jederer 1, D-83242 Reit im Winkl, Tel.:08640/8567
Im Ort gibt es eine große Auswahl an Gasthöfen, unser Favorit ist die
Zirbelstube, Maria Weichhard, Am Hauchen 10, D-83242 Reit im Winkl, Tel.: 08640/797960

Letzte Begehung:

Mai 2008

Literatur

( = Partnerlink)


Sport ist ihre Leidenschaft

Der Outdoorspezialist Teamalpin GmbH arbeitet als traditionsbewusstes Familienunternehmen bereits in der 3. Generation. "Mit Liebe zum Sport, mit Respekt vor der Natur und ehrlicher Kompetenz zum Kunden" überzeugt das Team als "fairer und preisbewusster" Partner.

Deuter Rucksäcke bis zu 30% reduziert

Lagerverkauf: Teamalpin GmbH, Dorfstrasse 11, 83379 Weibhausen





Urlaubsportale: 

Logo 88x31     www.bergeundmeer.de